Stadtentwicklung & Klima

Im Koalitionsvertrag von Rot-Rot-Grün steht:
„Berlin wird sich den Herausforderungen des Klimawandels stellen. Ziel ist es, Berlin zu einer resilienten (widerstandsfähigen) Stadt weiterzuentwickeln. Die Planungsansätze des Stadtentwicklungsplans (StEP) „Klima“ bzw. StEP „Klima konkret“ sind mit ihren konkreten Maßnahmen weiterzuentwickeln und verbindlich in der Stadtplanung zu verankern. Das gilt insbesondere für neue große Wohnquartiere sowie für Objekte, die mit Hilfe öffentlicher Mittel von privaten Trägern entwickelt werden.“ 

Diese Aussage im Koalitionsvertrag steht im Widerspruch zu der bisherigen Planung von Groth und BeziDSCF0918rksamt auf der ehemaligen Parksrange. Die Frage ist, wie wird der Senat mit diesem Widerspruch umgehen? Wie wird das Steglitz-Zehlendorfer Bezirksamt, bei der Aufstellung des Bebauungsplans, die Forderungen des Koalitionsvertrags in Bezug auf eine klimaverträgliche Stadtentwicklung berücksichtigen? Wie wird ein umfassendes städteplanerisches Konzept unter Einbeziehung der Thermometersiedlung aussehen? Es besteht Grund zur Sorge, dass die Bezirkspolitiker mit dem Immobilienentwickler und Investor Klaus Groth die stadträumliche Entwicklung von Lichterfelde Süd hinter verschlossenen Türen festlegen und sie dann nur noch zu einer „formalen“ Bürgerbeteiligung vorlegen. Die Bezirkspolitik sollte nicht darauf vertrauen, dass eine „Stadtverplanung“ in Lichterfelde Süd „im Investorenstil“ nicht auf vielfältigen Widerstand stoßen wird.  E.Sp.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Hier ein Beitrag über die Auswirkung des Klimawandels auf die Stadtentwicklung von Prof. Dr. Carlo W. Becker und M.S.c Anna Neuhaus (bgmr)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Kaltluftströme in Lichterfelde Süd (Umweltatlas Berlin) Hier lesen Sie mehr!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Flächenschutz gleich Klimaschutz
gleich Gesundheitsschutz  

Stadtentwicklung auf Kosten der Bevölkerungsgesundheit in Lichterfelde?

Angesichts der Bebauungsplanung 6 – 30 in Lichterfelde Süd – Stand 30.03.2017,
Hier der Beitrag Klima_Gesundheit    von S. Michel
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Krimi

Ein „Provinzkrimi“, der am südlichen Stadtrand spielt, ist das Debüt der Lichterfelder Autorin Beate Vera – mit vielen Parallelen zur Realität "Der Krimi soll einen Bezug zum jahrelangen Planungsgeschehen Lichterfelde-Süd haben. Es wird bereits gemunkelt, daß er (deshalb?) Vorlage für einen Berliner „Tatort“ (ARD) werden könnte". „Wo der Hund begraben liegt“ von Beate Vera ist soeben im Jaron Verlag erschienen. [ISBN: 978-3-89773-738-9, Preis: 9,95 Euro, auch als eBook]